Archiv
Öiag führt mit Swisscom Gespräche über Verkauf von Telekom Austria

Wien (dpa-AFX/APA) - Nach mehrtägigen Spekulationen über einen bevorstehenden Verkauf der Telekom Austria an die Swisscom hat die Staatsholding Öiag Gespräche mit den Schweizern bestätigt. Wie Öiag-Aufsichtsratspräsident Alfred Heinzel am Dienstagnachmittag in einer schriftlichen Stellungnahme mitteilte, werden zwei Varianten geprüft: Auf der einen Seite den vom Aufsichtsrat bereits grundsätzlich genehmigten Verkaufs eines 17 %-Anteils über die Börse, zum anderen "eine industrielle Lösung gemeinsam mit einem strategischen Partner". Diesbezüglich seien Gespräche mit der Swisscom AG geführt worden.

Wien (dpa-AFX/APA) - Nach mehrtägigen Spekulationen über einen bevorstehenden Verkauf der Telekom Austria an die Swisscom hat die Staatsholding Öiag Gespräche mit den Schweizern bestätigt. Wie Öiag-Aufsichtsratspräsident Alfred Heinzel am Dienstagnachmittag in einer schriftlichen Stellungnahme mitteilte, werden zwei Varianten geprüft: Auf der einen Seite den vom Aufsichtsrat bereits grundsätzlich genehmigten Verkaufs eines 17 %-Anteils über die Börse, zum anderen "eine industrielle Lösung gemeinsam mit einem strategischen Partner". Diesbezüglich seien Gespräche mit der Swisscom AG geführt worden.

Bei der überraschend einberufenen Aufsichtsratssitzung kommenden Sonntag soll das Kontrollgremium "über die Grundzüge einer allfälligen strategischen Lösung mit Swisscom sowie über den aktuellen Stand der Evaluierung der beiden Optionen" informiert werden. Details könne die Öiag davor nicht nennen, sagte Heinzel.

Generell betonte der Aufsichtsratsvorsitzende der Staatsholding, dass sich die Öiag an die Vorgaben des Privatisierungsauftrags halte und "die Wahrung österreichischer Interessen in jedem Fall die Leitlinie aller Entscheidungen der Öiag" sein werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%