Ölpreis belastet Reedereien-Titel
Singapur: Technologietitel stützen schwachen STI

vwd SINGAPUR. Schwächer hat die Börse in Singapur am Freitag ihre Sitzung beendet. Der Straits-Times-Index (STI) verlor 1,1 % bzw. 23,33 Punkte auf 2 053,69. Gehandelt wurden rund 289 (211) Mill. Aktien, wobei 209 Titel verloren, 215 stiegen und 179 unverändert schlossen. Der Markt werde immer noch durch die hohen Ölpreise gedrückt, sagten Händler. Außerdem fehlten wegen der nachrichtenarmen Lage positive Impulse für das Geschäft. Durch Gewinne im Technologiesektor hätten sich die Verluste im STI aber in Grenzen gehalten.

Belastet von den Ölpreisen wurden vor allem die Titel von Reedereien. Neptune Orient Lines sanken 4,6 % bzw. 0,08 S-$ auf 1,67, Keppel FELS Energy and Infrastructure 5,7 % bzw. 0,07 S-$ auf 1,15 und Keppel Hitachi Zosen 6,8 % bzw. 0,03 S-$ auf 0,48. Singapore Airlines stiegen dagegen durch Gewinnmitnahmen um 0,6 % bzw. 0,10 S-$ auf 16,40. Im Technologiebereich beflügelten vor allem die Vorgaben der Nasdaq vom Vortag. Assembly Test Services kletterten fünf Prozent bzw. 0,18 S-$ auf 3,76 und Chartered Semiconductor Manufacturing 4,9 % bzw. 0,60 S-$ auf 12,90.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%