Archiv
Ölpreis erreicht in New York neue Höchstmarke - Yukos-Affäre als Preistreiber

(dpa-AFX) London - Die sich zuspitzende Yukos-Affäre < Yusa.MUN > in Russland hat den Ölpreis am Mittwoch in New York auf einen neuen Höchststand getrieben. Der Preis für den Septemberfuture über ein Barrel (159 Liter) der Sorte Light-Sweet-Crude kletterte in der Spitze bis auf 42,45 US-Dollar. Damit wurde die alte Rekordmarke von Anfang Juni mit 42,38 Dollar eingestellt. Zuletzt lag der Future mit 42,35 Dollar noch 51 Cent über dem Stand des Vortages.

(dpa-AFX) London - Die sich zuspitzende Yukos-Affäre < Yusa.MUN > in Russland hat den Ölpreis am Mittwoch in New York auf einen neuen Höchststand getrieben. Der Preis für den Septemberfuture über ein Barrel (159 Liter) der Sorte Light-Sweet-Crude kletterte in der Spitze bis auf 42,45 US-Dollar. Damit wurde die alte Rekordmarke von Anfang Juni mit 42,38 Dollar eingestellt. Zuletzt lag der Future mit 42,35 Dollar noch 51 Cent über dem Stand des Vortages.

Nach Einschätzung der Analystin Katja Blanke von der Landesbank Rheinland-Pfalz treiben neben den Terroranschlägen im Irak, den geringen Lagervorräten in den USA, der hohen Nachfrage aus China die neu geschürten Ängste um mögliche Lieferausfälle aus Russland die Preise nach oben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%