Ölpreis fällt deutlich
Irak nimmt UNO-Abrüstungsresolution an

Irak will doch die Resolution des Weltsicherheitsrats zur Rückkehr der Waffeninspektoren akzeptieren

Reuters NEW YORK. Der irakische UNO-Botschafter Mohammed Alduri sagte am Mittwoch in New York, er habe dem UNO-Sicherheitsrat einen entsprechenden Brief übergeben. "Es war eine positive Antwort", sagte Alduri.

Der UNO-Botschafter beschrieb den sechsseitigen Brief als "bedingungslos". "Wir erwarten die UNO-Inspektoren, um nach Plan vorzugehen", sagte Alduri. "Dies ist Teil unserer Politik zum Schutz unseres Landes, zum Schutz der Nation, zum Schutz unserer Region vor der realen Bedrohung des Krieges." Der Brief war vom irakischen Außenminister Nadschi Sabri unterzeichnet. Irak ist nun aufgefordert, binnen 30 Tagen eine detaillierte Aufstellung seiner Waffen vorzulegen.

Als Reaktion auf die Entscheidung fielen am Mittwoch die Ölpreise auf ein acht-Monats-Tief. In London gab der Preis für ein Barrel der Sorte Brent am Nachmittag um einen Dollar auf 22,72 Dollar nach, der niedrigste Wert seit Anfang März.

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNO) hatte Irak bis Freitag Zeit gegeben, die Resolution anzunehmen. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNO) hatte die Resolution in der vergangenen Woche einstimmig verabschiedet. Sie fordert den ungehinderten Zugang von UNO-Waffeninspektoren zu vermuteten Lagern und Produktionsstätten atomarer, biologischer und chemischer Waffen und droht bei einem Verstoß ernste Konsequenzen an. Die USA und Großbritannien haben für diesen Fall einen Militärschlag gegen Irak angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%