Archiv
Ölpreis gibt im asiatischen Handel nach

Der Ölpreis hat sich am Dienstag von seinen zu Wochenbeginn erreichten Höchstständen entfernt. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI zur Lieferung im November verbilligte sich im frühen asiatischen Handel auf 53,32 Dollar.

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölpreis hat sich am Dienstag von seinen zu Wochenbeginn erreichten Höchstständen entfernt. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI zur Lieferung im November verbilligte sich im frühen asiatischen Handel auf 53,32 Dollar. Das sind 35 Cent weniger als am Vortag bei Handelsschluss an der New Yorker Warenterminbörse Nymex. Mit 55,33 Dollar wurde am Montag zwischenzeitlich ein neues Rekordhoch erreicht.

Händler begründeten den Preisrückgang mit der Senkung der Opec-Prognose für die weltweite Ölnachfrage im Jahr 2005. Der anhaltend hohe Ölpreis werde die Konjunktur belastend und sich dämpfend auf die Nachfrage auswirken, begründete das Ölkartell.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%