Archiv
Ölpreis löst sich von Höchststand - US-Regierung gegen Rückgriff auf Ölreserve

LONDON/WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Ölpreis hat am Dienstag nach seinenHöchstständen am Montag wieder deutlich nachgegeben. Bis zum Nachmittag sank derPreis für den Juli-Terminkontrakt für ein Barrel (159 Liter) der NordseesorteBrent um 1,74 Prozent auf 37,25 Dollar. Unter dem Eindruck der Anschläge im Irakund in der Türkei war der Ölpreis am Montag vorübergehend auf ein neues13-Jahres-Hoch gestiegen.

Das Weiße Haus teilte unterdessen mit, dass die strategische Ölreserven derVereinigten Staaten nicht angetastet würden, um die US-Benzinpreise zu senken.Diese strategische Reserve sei nur für Krisensituationen bestimmt, sagte derSprecher des Weißen Hauses, Scott McClellan, am Dienstag in Washington.Gleichwohl sei die Regierung "besorgt" über die hohen Energiepreise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%