Ölpreis verantwortlich
Großhandelspreise im Februar klar über Vorjahr

Die Preise im deutschen Großhandel sind im Februar erneut vor allem wegen des teureren Öls gestiegen. Im Vergleich zum Januar hätten sich die Waren im Großhandel um 0,6 % verteuert, das Preisniveau habe damit um 1,6 % über dem vom Februar 2002 gelegen, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Reuters WIESBADEN. Ohne Mineralölerzeugnisse wären die Preise nur 0,3 % höher als im Vormonat gewesen und zum Vorjahr unverändert geblieben. Von Reuters befragte Volkswirte hatten im Schnitt einen Anstieg zum Vormonat um 0,5 % und eine Jahresteuerung von 1,5 % prognostiziert. Im Januar waren die Preise mit 1,4 % zum Vormonat so stark gestiegen wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr.

Von Januar auf Februar verteuerten sich dem Amt zufolge Bananen um 6 %, Tomaten um 5,4 % und leichtes Heizöl um 3,8 %. Starke Preiserhöhungen im Vergleich zum Februar 2002 gab es bei Eisen- und Stahlschrott mit 40,3 %, Mineralölerzeugnissen mit 14,1 % und Rindfleisch mit 9,9 %. Tomaten waren rund 37 % billiger als vor einem Jahr, Kartoffeln kosteten knapp 17 % weniger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%