Ölpreise lösten sich leicht von ihrem Zweijahrestief
OPEC will Fördermenge kürzen

Gedacht wird Aussage von OPEC-Präsident Chakib Chelil an eine Menge von 1,5 Millionen Barrel pro Tag.

Reuters ALGIER. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) dürfte nach Aussage von OPEC-Präsident Chakib Chelil die Fördermenge des Ölkartells um 1,0 bis 1,5 Mill. Barrel pro Tag (bpd, ein Barrel = 159 Liter) senken, um den Ölpreis zu stabilisieren. Chelil, der zugleich algerischer Energieminister ist, sagte am Mittwoch in Algiers: "Ich denke, das OPEC-Treffen in Wien wird dies beschließen." Er wolle aber erst einmal den beschluss abwarten. Die OPEC-Minister kommen kommende Woche in Wien zu Beratungen zusammen.

In Erwartung der Förderabsenkungen hatten sich die Ölpreise am Mittwoch an den Märkten leicht von ihren zuvor gefundenen Zwei-Jahres-Tiefs gelöst. Die europäische Leitmarke, die Nordseeölmarke Brent, zog um 33 Cents auf 19,40 Dollar je Barrel an. Am Dienstag war ein Tiefpreis von 18,89 Dollar je Fass festgestellt worden. In New York erholte sich der Ölpreis mit 20,18 Dollar (plus 26 Cents) wieder über die Marke von 20 $.

Die OPEC will den Ölpreis in einer Preisspanne von 22 bis 28 Dollar halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%