Ölpreise verharrren auf Höchststand
Wall Street eröffnet uneinheitlich

Reuters NEW YORK. Der Aktienmarkt in New York hat am Dienstag uneinheitlich eröffnet. Während sich die Technologiebörse Nasdaq freundlich präsentierte, notierte der 30 Werte umfassende Dow Jones Industrial Index bei 11 227 Punkten rund 0,6 % im Minus. Der technologielastige Nasdaq-Index stieg 0,7 % auf 3923 Zähler. 1043 Titel verbuchten an der New York Stock Exchange Gewinne, 964 mussten Verluste hinnehmen und 587 Werte wurden unverändert gehandelt.

Händler sagte, die hohen Ölpreise und der schwache Euro könnten sich weiterhin belastend auf Unternehmensergebnisse auswirken, die ihrerseits die Wall Street negativ beeinflussen könnten. Trotz der Entscheidung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) am Sonntag die Ölfördermenge zu erhöhen, verharrten die Ölpreise nahe ihrer Zehnjahres-Höchststände.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%