Archiv
Ölpreisrückgang setzt sich in London fort - Streikende in Norwegen wirkt nachDPA-Datum: 2004-06-29 12:17:11

LONDON (dpa-AFX) - Der Rückgang des Ölpreises hat sich am Dienstag nach der vorgezogenen Machtübergabe im Irak und dem Streikende in Norwegen fortgesetzt. In London gab der Preis für den August-Terminkontrakt für die Lieferung von einem Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent bis 12.00 Uhr um 0,20 US-Dollar auf 33,50 US-Dollar nach.

LONDON (dpa-AFX) - Der Rückgang des Ölpreises hat sich am Dienstag nach der vorgezogenen Machtübergabe im Irak und dem Streikende in Norwegen fortgesetzt. In London gab der Preis für den August-Terminkontrakt für die Lieferung von einem Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent bis 12.00 Uhr um 0,20 US-Dollar auf 33,50 US-Dollar nach.

Bereits am Vortag hatten die Ölnotierungen deutlich nachgegeben. In Norwegen hat sich nach dem Streikende in der vergangenen Woche die Produktion wieder normalisiert. Die Regierung hatte am Freitag die Beendigung eines einwöchigen Streiks auf den Ölplattformen in der Nordsee angeordnet. In der Spitze ist der Ölpreis seither in London um knapp zwei Dollar gesunken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%