Offen für neue Partner
BNP Paribas reduziert Anteil an Effektengesellschaft

Mit der Übernahme des Online-Brokers Consors durch die französische Großbank BNP Paribas hat auch die Berliner Effektengesellschaft einen neuen Mehrheitseigner, der allerdings den bisher von Consors gehaltenen Anteil an dem Finanzdienstleister "kurzfristig" abbauen wird.

dpa BERLIN. Die Franzosen wollten jedoch den bisher von Consors gehaltenen Anteil in Höhe von 53 % an dem Finanzdienstleister "kurzfristig" abbauen, sagte der Vorstandssprecher der Effektengesellschaft Holger Timm. "BNP Paribas wird den Mehrheitsanteil zügig auf knapp unter 20 % reduzieren." Timm selbst hält nach eigenen Angaben 25 % der Anteile. Der Abbau der Anteile werde ohne Druck erfolgen, er könnte aber bis Jahresende beendet sein. Man sei offen für Partner, sagte Timm. Namen möglicher Investoren wollte er nicht nennen.

Im Frankfurter Parketthandel legten die Aktien der Effektengesellschaft am Dienstagvormittag um mehr als vier Prozent auf 9,50 ? zu. 2001 haben bei dem Finanzdienstleister vor allem Wertberichtigungen und Abschreibungen auf Consors-Aktien zu Buche geschlagen. Operativ wurden zwar schwarze Zahlen geschrieben, der Fehlbetrag im Konzern belief sich aber auf 58,09 Mill. ? nach einem Jahresüberschuss von 50,14 Mill. ? im Vorjahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%