Offenbar Verstoß gegen gerichtliches Verbot: Bei Enron wurden bis zuletzt Akten vernichtet

Offenbar Verstoß gegen gerichtliches Verbot
Bei Enron wurden bis zuletzt Akten vernichtet

Beim zusammengebrochenen US-Energiekonzern Enron sind offenbar noch mindestens bis zur vergangenen Woche verbotenerweise Akten vernichtet worden.

afp WASHINGTON. Eine frühere Managerin des Unternehmens zeigte am Montag (Ortszeit) im US-Fernsehsender ABC einen Kasten mit geschreddertem gelben und rosafarbenen Papier aus der Buchhaltung des einstigen Großunternehmens. Die Aktenvernichtung lief nach Angaben von Maureen Castenada demnach noch, als sie Enron zur Monatsmitte verließ. Bereits Ende Oktober hatte ein Gericht angeordnet, dass die Unterlagen des Unternehmens aufgehoben werden müssten.

Nach ABC-Angaben sollen die geschredderten Enron-Akten am Dienstag dem zuständigen US-Bundesgericht übergeben werden. Alle wesentlichen Unterlagen des Konzerns sollen demnach unter gerichtlichen Schutz gestellt werden. Der Anwalt des Unternehmens Bob Bennett, sagte dem Sender, Enron habe seit dem 25. Oktober die Vernichtung von Akten verboten. Schreddern werde nicht mehr toleriert, versicherte Bennett.

Der Zusammenbruch des Energie-Handelskonzerns Enron nach jahrelangen Bilanztricks ist die größte Firmenpleite in der Geschichte der USA. In der Affäre hat ein Mitarbeiter der weltbekannten Unternehmensberatung Arthur Andersen zugegeben, bewusst möglicherweise belastende Dokumente vernichtet zu haben. Der Firmenkollaps zog auch politische Kreise, weil die Regierung von US-Präsident George Bush offenbar vorzeitig informiert worden war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%