Offene Fragen
Chinas WTO-Beitritt verzögert sich wegen Landwirtschaft

rtr WASHINGTON. Der für dieses Jahr geplante Beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation (WTO) wird sich nach Worten des WTO-Präsidenten Mike Moore auf Grund noch offener Fragen zur Haushaltsunterstützung des Landwirtschaftssektors verzögern. China hatte um mehr Nachsicht bezüglich der WTO-Regelungen für den Bereich Landwirtschaft gebeten. Dies betreffe jedoch viele WTO-Länder wie auch die USA, sagte Moore am Donnerstag (Ortszeit) bei dem jährlichen US-Landwirtschaftsforum in Washington. "China wird verstehen, keine Export-Subventionen zu bekommen." Über chinesische Haushaltsunterstützung für die Landwirtschaft werde aber weiter diskutiert.

Im vergangenen Jahr hatte der US-Kongress bereits die "permanenten normalen Handelsbeziehungen" mit China als einen Teil der Voraussetzungen für den WTO-Beitritt bestätigt. Zur Erfüllung der Beitrittsbestimmungen muss China jedoch noch über einen multilateralen Pakt mit der WTO verhandeln.Rita Hayes, US-Botschafterin der WTO, rechnet nicht damit, dass sich der Eintritt Chinas in die WTO noch einige Monate hinziehen wird. Ihrer Einschätzung nach würden die Verhandlungen zwischen den USA und China bereits im März wieder aufgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%