Offerte wird "in Betracht gezogen"
Railtrack erhält Übernahmeangebot

Der finanziell angeschlagene britische Schienennetzbetreiber Railtrack hat ein Übernahmeangebot von Network Rail erhalten.

Reuters LONDON. Der von der britischen Regierung unterstützte Konzern biete den Aktionären von Railtrack 500 Millionen Pfund (rund 820 Millionen Euro), hieß es in dem am Montag erteilten Angebotsschreiben.

Des Weiteren habe Network Rail eine Überbrückungfinanzierung von bis zu neun Milliarden Pfund sicher gestellt, hieß es weiter. Am Morgen hatte das britische Verkehrsministerium bereits bekannt gegeben, das Kaufangebot von Network Rail mit 300 Millionen Pfund unterstützen zu wollen.

Unterdessen teilte Railtrack mit, die Offerte in Betracht zu ziehen. "Die Direktoren werden sich das Angebot im Einzelnen ansehen. Die endgültige Entscheidung über eine Annahme liegt dann bei den Aktionären", erklärte Geoffrey Howe, Chairman der Railtrack Group, in einer Mitteilung. Railtrack war auf Grund einer Reihe von Zugunfällen in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%