Archiv
Office Depot: Übertrifft Analystenerwartungen

Der Bürobedarfshändler Office Depot gab am Donnerstagmorgen vorbörslich seine Quartalszahlen bekannt und übertraf die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten um zwei Cents.

Die Umsätze im zweiten Quartal sind im Vergleich zum Vorjahrzeitraum um drei Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar gesunken. Als Ursache nennt das Management die schwächere Wirtschaftslage in Nordamerika und den starken Dollar. Der Vorstand gab für das abgelaufene Quartal einen Gewinn von 42 Millionen Dollar oder 14 Cents pro Aktie bekannt. Im vergangenen Jahr der Ertrag mit 18 Cents pro Aktie noch vier Cents höher ausgefallen. Die Analysten hatten im Vorfeld nur einen Gewinn von zwölf Cents vorhergesagt. Der Vorstand von Office Depot blieb auch bei seinen Erwartungen für das gesamte Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%