Offizielle Mitteilung steht noch aus
Cinven Candover machen das Rennen

Der Medienkonzern Bertelsmann hat nach Angaben aus mit der Situation vertrauten Kreisen einem Verkauf der Fachverlagssparte Bertelsmann-Springer an das Konsortium aus den beiden britischen Investmentgesellschaften Cinven und Candover für mehr als eine Milliarde Euro zugestimmt. Das Konsortium Cinven und Candover hatte bereits im vergangenen Jahr den niederländischen Fachverlag Kluwer Academic Publishing (KAP) gekauft und hofft nun auf Synergien.

pk/rob/rtr LONDON. In einem Mitarbeiterbrief habe Bertelsmann-Chef Gunter Thielen mitgeteilt, Bertelsmann-Springer werde an die Investmentfirmen verkauft, hieß es in den Kreisen am Montag. Dies solle offiziell am Dienstag bekannt gegeben werden. Bertelsmann lehnte einen Kommentar zum Stand der Verhandlungen ab. Der Konzern bestätigte aber, dass es in Kürze eine Mitteilung geben werde.

Bertelsmann, der weltweit fünftgrößte Medienkonzern, will mit dem Verkauf von Bertelsmann-Springer die Verschuldung auf unter zwei Mrd. ? senken. Mitte April hatte der Gütersloher Konzern erklärt, den Verkauf der größten Fachverlagsgruppe Deutschlands noch im ersten Halbjahr abschließen zu wollen.

In verhandlungsnahen Kreisen hatte es jüngst geheißen, dass die Gespräche mit den britischen Investmenthäusern in der Endphase seien. Diese hätten mehr als eine Milliarde Euro geboten und sich damit gegen die konkurrierenden Interessenten, der US-Beteiligungsgesellschaft Blackstone und einem Team des britischen Wissenschaftsverlags Taylor & Francis und dem Finanzinvestor Apax Partner, durchgesetzt.

Candover und Cinven lehnten eine Stellungnahme ab. Wie aus Finanzkreisen zu hören ist, stellt die britische Bank Barclays den Kredit für die Übernahme bereit. Die beiden Beteiligungsfonds hatten bereits im Vorfeld angekündigt, dass ein Zusammenschluss von KAP und der Fachverlage von Bertelsmann-Springer erwogen werde. Cinven-Chef Peter Gangsted hatte jüngst dem Handelsblatt gesagt, seine Gesellschaft plane für 2003 in Europa rund fünf Investitionen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%