OHB erhofft sich 18 bis 24 Mill. Euro Emissionserlös
OHB geht trotz widriger Umstände an Neuen Markt

Mit 8,00 bis 10,50 Euro liegt die Preisspanne für die insgesamt 2,6 Mill. Aktien deutlich unter der angedachten Obergrenze von 14,00 Euro. Mit einer Umsatzverdopplung auf 12,89 Mill. Euro setzt man sich für 2001 hohe Ziele.

vwd BREMEN. Gewerbliche Verkehrstelematik ist das Kerngeschäft des nächsten Börsenkandidaten dieses Jahres. Die Bremer OHB Teledata AG ist mutig und will trotz der widrigen Marktumstände an den Neuen Markt gehen. Rund 18 bis 24 Mill. Euro Emissionserlös erhofft sich Finanzvorstand Ulrich Wantia von dem Going Puplic. Die Preisspanne für die insgesamt 2,6 Mill. Aktien liegt zwischen 8,00 und 10,50 Euro und damit deutlich unter der zunächst angedachten Obergrenze von 14,00 Euro. Der Erlös wird nach den Worten Wantias sowohl in die Produkte als auch in die Stärkung der internationalen Position fließen.

OHB Teledata ist ein Spin-off der Fuchs Gruppe, welche sich mit Satellitentechnik befasst. OHB selbst entwickelt und produziert Bordcomputer für den Frachtverkehr. Spediteure können mittels der kabellos übertragenen Daten genau sehen, wo sich welches Fahrzeug mit welcher Fracht gerade befindet. Hergestellt werden sowohl Standard-Produkte für den Verkauf von der Stange als auch projektbezogene Technik. Zu den Großkunden gehören unter anderem VDO Kienzle, MAN Nutzfahrzeuge, Danzas sowie Kühne & Nagel.

Nicht ganz unbedenklich ist, dass das Unternehmen 90 % des Umsatzes mit seinen 10 größten Kunden erwirtschaftet. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Umsatz bei 6,4 Mill. Euro mit einem Gewinn von 1 300 Euro. Die Ziele sind hoch gesteckt: 2001 soll der Gewinn bei 0,51 Mill. Euro liegen und der Umsatz sich auf 12,89 Mill. Euro verdoppeln . Der Markt ist nach Ansicht Wantias groß und ungesättigt. Erst jetzt werde damit begonnen, den bislang noch überwiegend EDV-losen Transport zu vernetzen.

Zu den Mitbewerbern des Unternehmens gehören unter anderem IVU und Comroad, die ebenfalls am Neuen Markt gelistet sind. Mit IVU entwickelte OHB 1998 das Telematik-Internet-Portal "fleetfinder". Die Barrieren für den Eintritt in den Telematikmarkt sind nicht ganz hoch, aber nach Ansicht Wantias auch nicht ganz niedrig. Das benötigte Know-how lasse sich nicht so ohne weiteres am Markt einkaufen, betont der Finanzvorstand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%