Ohne Kraft ins Minus
Neuer Markt weiter schwach

Der Frankfurter Neue Markt hat im Mittagshandel am Montag bei sehr geringen Schwankungen leichter notiert. Die Aktien im Nemax 50 gaben um 0,91 % auf 1 680.97 Stellen nach. Der Nemax All Share verlor 0,71 % auf 1 743,44 Zähler.

dpa-afx/rtr FRANKFURT/MAIN. Auch der MDAX der mittelgroßen Werte gab 0,26 % auf 4 792 Zähler ab. Das Börsenbarometer DAX legte dagegen nach Anfangsverlusten zum Mittag um 0,37 % auf 6 210 Zähler zu

Händler führten die Abschläge am Gesamtmarkt auch auf die skeptische Haltung der Anleger zurück. Die Verkaufsneigung überwiege, sagte ein Börsianer. Impulse seien in der gesamten Woche kaum zu erwarten. "Die Quartalszahlen sind durch, daher können keine Impulse mehr kommen und von den nun anstehenden Hauptversammlungen ist auch nicht viel zu erwarten", sagte ein Händler.

Brokat hatte am Morgen mit der Meldung geschockt, über die Hälfte seines Eigenkapitals aufgezehrt zu haben. Die Aktie gab um 11,95 % auf 6,19 Euro nach. Zu den Buchverlusten hätten Abschreibungen in Höhe von 24,9 Mill. Euro geführt. Die Abschreibungen würden sich nicht auf die Liquidität auswirken.

Der Hersteller von Sicherheits-Software wird nach eigenen Angaben weltweit 300 Mitarbeiter entlassen. Die Analysten von Merck Finck & Co. glauben nicht daran, dass Brokat mit den angekündigten Maßnahmen im vierten Quartal 43 330 Euro pro Mitarbeiter einsparen kann und halten ihre Verkaufsempfehlung aufrecht.

Intershop verliert leicht an Wert

Die Aktien der D.Logistics AG blieben weiter unter Druck und verloren 9,26 % auf 19,69 Euro. Die Analysten der WestLB Panmure machten als Grund eine Gewinnwarnung eines britischen Logistik-Dienstleisters am vergangenen Donnerstag aus. Zudem habe sich das Unternehmen bei Aussagen über die zukünftige Zukauf-Politik zwei mal widersprochen. Auch könne eine bereits verabschiedete Kapitalerhöhung den Kurs zukünftig belasten, schrieb die Bank in einer am Montag veröffentlichten Studie.

Mit hinuntergezogen wurden die Aktien der Thiel Logistik AG. Sie gaben um 4,04 % auf 21,59 Euro nach.

Die Aktien der Intershop AG gaben um 0,71 % auf 4,17 Euro nach. Der Vorstand will auf der Hauptversammlung am kommenden Mittwoch die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen in Höhe von 500 Mill. Euro genehmigen lassen.

An die Spitze der Gewinner im Nemax 50 setzte sich die Aktie der Fantastic AG . Der Wert legte um 3,39 % auf 1,12 Euro zu. Händler konnten auf Nachfrage keine Begründung für den Kursanstieg geben. "Aktien unter 5 Euro beobachten wir nicht mehr, da die Kurse dort sehr zufällig sind", sagte ein Händler in Frankfurt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%