OLED-Displays sind leichter und dünner als LCD-Bildschirme
Sanyo und Kodak gründen Joint-Venture

Eastman Kodak Co, Rochester, und Sanyo Electric Co Ltd, Moriguchi City, werden am 21. Dezember in Japan ein Joint Venture gründen, das einen neuartigen Typ von Flachbildschirmen herstellen wird.

vwd TOKIO. Wie die beiden Gesellschaften am Dienstag mitteilten, wird das SK Display Corp firmierende Gemeinschaftsunternehmen zunächst mit 450 Mill. Yen Kapital ausgestattet. Sanyo werde einen Anteil von 66 Prozent halten, Kodak die restlichen 34 Prozent. Insgesamt seien Investitionen von 50 Mrd. Yen geplant.

Die Produktion der so genannten Organic Light-Emitting Dioden (OLED) soll im Februar 2002 aufgenommen werden. Die Farbbildschirm sollen zunächst in Mobiltelefonen, Digitalkameras und Hand-Helds eingesetzt werden. Kodak zufolge hat die OLED-Technologie eine Reihe von Vorteilen gegenüber der derzeit vor allem bei Laptops angewendeten Flüssigkristallanzeige (LCD). OLED-Displays seien leichter und dünner als solche auf LCD-Basis. Die beiden Gesellschaften hoffen, dass OLED zu einem späteren Zeitpunkt auch bei Laptops zum Einsatz kommen kann.

Der Chief Executive von Kodak, Daniel Carp, hatte jüngst darauf verwiesen, dass OLED sich ab 2005 für das Unternehmen als gewinnbringend erweisen werde. Er rechne mit Jahresumsätzen von rund 500 Mill. Dollar. Der Erfolg müsse sich erweisen, wird in der Branche gewarnt. Denn OLED stehe in hartem Wettbewerb zu den traditionellen LCD-Anzeigen, mit denen derzeit etwa 20 Mrd Dollar jährlich umgesetzt werden.

Sanyo und Kodak erwarten für das Joint Venture im Jahr 2005 einen Umsatz von rund 70 Mrd. Yen. Kimberly Allen, Director Technologie bei Stanford Resources/iSupply in San Jose, schätzt, dass der Markt für OLED-Anzeigen von rund 84 Mill. Dollar 2001 auf 1,6 Mrd Dollar 2007 wachsen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%