Olympia
Dem deutschen Vierer fallen zwei Ruderer aus

Schwerer Schlag für die deutschen Ruderer: Wenige Stunden vor dem Halbfinale des Vierers ohne Steuermann mussten Schlagmann Filip Adamski (Mannheim) und Toni Seifert (Leverkusen) ihren Start wegen eines bakteriellen Infekts absagen.

Für sie rücken die Ersatzleute Marco Neumann (Magdeburg) und Richard Schmidt (Trier) in das Vize-Weltmeisterboot von 2006. Gregor Hauffe (Leverkusen) übernimmt die Position des Schlagmanns.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%