Olympia
Medaillen zeigen „Chinas Stil und Eleganz“

Ein Jadering auf der Rückseite ist das besondere Merkmal des Medaillensatzes für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking. Die Einsätze der drei Plaketten sind verschiedenfarbig und verleihen ihnen einen edlen Charakter. Die Vorderseite ziert wie vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) vorgeschrieben die Göttin des Sieges.

Die Olympiamedaillen haben einen Durchmesser von sieben Zentimetern und sind sechs Millimeter dick. "Die Medaillen geben Chinas Stil und Eleganz wieder und sind eine harmonische Kombination aus den traditionellen chinesischen Werten und der olympischen Bewegung", sagt Jiang Xiaoyu, der Vizepräsident des Organisationskomitees Bocog.

Entworfen wurden sie von der Chinesischen Zentralakademie der Feinen Künste in Peking, die die Ausschreibung gewonnen hatte. Übergeben wurden die insgesamt 3 000 Olympiamedaillen am 3. Juli in einer Zeremonie nahe des Platzes des Himmlischen Friedens in Peking.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%