Olympia-Novum durch Kaklamanakis
Surf-Star verfuhr sich - Wettfahrt wird wiederholt

Der Grieche Nikos Kaklamanakis hat für ein Novum in der Olympia-Geschichte gesorgt. In Führung liegend segelte er den Kurs falsch ab - und das gesamte Feld folgte ihm.

HB ATHEN. Der griechische Surf-Star Nikos Kaklamanakis hat für ein Novum in der Olympia-Geschichte gesorgt. Der 35 Jahre alte Nationalheld, der 1996 auf seinem Mistral-Brett Gold vor Savannah gewonnen hatte und am Freitag bei der Eröffnungsfeier in Athen die Olympische Flamme entzündete, verursachte die Streichung einer gesamten Surf-Wettfahrt.

Kaklamanakis hatte den Kurs des ersten Rennens am Sonntag falsch abgesegelt. In Führung liegend, war ihm dabei das gesamte Feld gefolgt. Mit der Entscheidung, die Wettfahrt zu streichen und an einem noch nicht festgelegten Tag nachzuholen, folgte die Internationale Jury am Montag einem Protest von Angel Segura (Uruguay), der Platz 32 im Feld der 34 Surfer belegt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%