Olympia Peking
China nun Siebter im "ewigen" Medaillenspiegel

Gastgeber China kam in Peking als beste Nation auf 51 Goldmedaillen und hat sich damit im ewigen Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele von Platz elf auf sieben verbessert.

Mit dem besten Ergebnis seiner Geschichte hat China im "ewigen" Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele einen Sprung von Platz elf auf sieben gemacht. Der Gastgeber kam in Peking als beste Nation auf 51 Goldmedaillen und hat nun insgesamt 163 Olympiasiege auf dem Konto. Der Abstand zu Spitzenreiter USA ist jedoch weiter gewaltig. Nach ihren 36 Erfolgen in China führen die Amerikaner nun mit 937 Gold vor Russland (549) und Deutschland, das mit seinen 16 Triumphen von Peking nun 395 Olympiasiege errungen hat.

Der "ewige" Medaillenspiegel nach Peking auf einen Blick (Gold Silber Bronze):

1. USA 937 735 641

2. Russland/Udssr/GUS 549 458 438

3. Deutschland 395 418 459

4. Großbritannien 213 260 255

5. Frankreich 199 216 236

6. Italien 195 162 177

7. China 163 117 106

8. Ungarn 160 143 160

9. Schweden 145 158 173

10. Australien 133 137 165

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%