Olympia Peking
China schickt 639 Aktive zum Heimspiel nach Peking

China schickt das größte Olympiateam seiner Geschichte zu den Sommerspielen nach Peking. Insgesamt 639 Athleten aus allen 31 Provinzen des Landes treten beim Heimspiel an, alle 28 Sportarten werden besetzt. Damit bietet der Gastgeber 40 Athleten mehr auf als die USA, Deutschland entsendet 440 Sportler.

China schickt das größte Olympiateam seiner Geschichte zu den Sommerspielen nach Peking. Insgesamt 639 Athleten aus allen 31 Provinzen des Landes treten beim Heimspiel an, alle 28 Sportarten werden besetzt. Damit bietet der Gastgeber 40 Athleten mehr auf als die USA, Deutschland entsendet 440 Sportler.

Vor vier Jahren in Athen war China nur mit 407 Athleten vertreten. Von den 639 Sportlern werden 469 ihr Olympiadebüt geben, 37 waren schon in Sydney 2000 dabei, 165 in Athen.

Stars der chinesischen Mannschaft sind 110-m-Hürden-Olympiasieger Liu Xiang und Basketballer Yao Ming, die zugleich die bekanntesten Sportler des Landes sind. "Das Glück von Olympischen Spielen in unserer Heimat ist eine Jahrhundert-Chance von der unsere Vorfahren 100 Jahre lang geträumt haben", sagte Sportminister Liu Peng bei der Vorstellung des Teams auf der Homepage seines Ministeriums. Ausländische Journalisten waren bei der Zeremonie nicht zugelassen.

In den Landesfarben Rot und Gelb gekleidet, gelobten die Athleten bei der Zeremonie, zu der keine ausländischen Journalisten zugelassen waren, für die 1,3 Milliarden Einwohner zählende Heimat um "Ehre und Ansehen zu kämpfen".



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%