Olympia
Tischtennis-Team mit guten Medaillen-Chancen

Tischtennis-Europameister Deutschland kann bei der Premiere des olympischen Mannschaftswettbewerbs in Peking mehr denn je von einer Medaille träumen. Wie der Weltverband Ittf am Donnerstag bekannt gab, sind Timo an Position zwei gesetzt und können bei einem Gruppensieg erst im Endspiel auf die hochfavorisierten Chinesen treffen.

Nur für die vier Gruppensieger sind alle Medaillen möglich, die Zweitplatzierten haben maximal die Chance auf Bronze. "Das ist eine sehr, sehr erfreuliche Setzung, doch das allein wird nicht genügen. Eine Setzliste gewinnt keine Medaille. Wir müssen das Maximum abrufen", sagte Bundestrainer Richard Prause. Sein Top-Spieler Boll misst der Setzung allein keine große Bedeutung zu, man müsse ohnehin jeden Gegner schlagen.

Deutschland mit Düsseldorfer Trio

Das deutsche Team tritt in dem am 13. August startenden Teamwettbewerb mit dem Düsseldorfer Trio Boll, Dimitrij Ovtcharov und Christian Süß an. Als Ersatzmann reist Bastian Steger aus Frickenhausen mit. Die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) gilt in Peking als Medaillenkandidat.

Die komplette Auslosung der Gruppen soll am 7. August in Peking stattfinden. Mögliche Vorrunden-Gegner des Dttb-Teams sind laut Setzliste Singapur oder Österreich, Kroatien oder Griechenland sowie Kanada oder Australien. Auftaktgegner werden am fünften Olympiatag die Kroaten oder die Griechen sein.

Deutsche Frauen an Nummer sechs gesetzt

Die deutschen Frauen sind ihrer aktuellen Weltranglistenposition folgend an Nummer sechs gesetzt und gehen damit in der Vorrunde den Chinesinnen aus dem Weg. In der Gruppe C oder D geht es für das Team von Bundestrainer Jörg Bitzigeio gegen Hongkong oder Südkorea, Spanien oder Polen sowie Rumänien oder Australien.

Im bei Sommerspielen erstmals ausgetragenem Mannschafts-Wettbewerb wird im eigens für Peking entwickelten olympischen System gespielt. Zwei Einzeln folgt das Doppel, wenn nötig, werden zwei weitere Einzel gespielt. Ein Spieler darf maximal zweimal zum Einsatz kommen, die Mannschaft, die als erstes drei Matches gewonnen hat, ist Sieger des Vergleich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%