Olympische Damenbob-Premiere: Prokoff mit Bestzeit im ersten Training

Olympische Damenbob-Premiere
Prokoff mit Bestzeit im ersten Training

Sandra Prokoff (Winterberg) hat im ersten olympischen Damenbob-Training der Geschichte für die Bestzeit gesorgt. Prokoff verwies mit Anschieberin Ulrike Holzner in Park City in 49,16 Sekunden Susi Erdmann/Nicole Herschmann (Königssee) um 0,58 Sekunden auf Rang zwei.

HB/sid PARK CITY. Die Schweizer Mitfavoritin Francoise Burdet wurde mit einem Hundertstel Abstand auf Weltcup-Gewinnerin Erdmann Dritte.

Burdet war im zweiten Durchgang in 49,55 die Schnellste. Die Amerikanerin Jill Bakken (0,09 Sekunden zurück) landete noch vor den deutschen Teams von Prokoff (0,15) und Erdmann (0,44) auf Position zwei. Die Entscheidung findet in zwei Läufen am Dienstag (Mittwoch 0.30 Uhr MEZ) statt, an den beiden Tagen zuvor werden jeweils zwei Trainingsläufe absolviert.

"Das war noch nicht optimal", sagte Prokoff: "Aber die Bahn ist hervorragend." Erdmann meinte: "Wir saßen jetzt 14 Tage nicht an den Lenkseilen und müssen uns erst wieder einschießen. Die leichten Beschwerden an der Leiste sind auskuriert." Prokoff zeigte im ersten Test ihre Stärke: In beiden Durchgängen sorgte sie für die Bestzeit am Start. Auf der kurzen Bahn ohne extreme Schwierigkeiten ein großer Vorteil.

Bei der olympischen Premiere im Damenbob sind 15 Schlitten aus elf Nationen am Start. Mit dabei ist auch die Italienerin Gerda Weissensteiner. Die Rodel-Olympiasiegerin von 1994 in Lillehammer kam bei den Probeläufen jeweils auf Rang neun.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%