Archiv
Omnivision: Zahlen färben sich rot

Omnivision hat mit einem Verlust von 3,7 Millionen Dollar die Anleger enttäuscht.

Immerhin konnte das Unternehmen, dass unter anderem Chips für Kameras, Video- und Mobilfunkgeräte herstellt, im Vergleichszeitraum vor einem Jahr noch einen Gewinn von gut zwei Millionen Dollar ausweisen. Der Umsatz ist um ein Drittel auf 12 Millionen Dollar gefallen. Für das laufende Quartal, dass Ende Januar endet, rechnet Omnivision mit weiter sinkenden Einnahmen. Der Umsatz wird zwischen neun und elf Millionen Dollar erreichen, dabei peilt das Unternehmen allerdings einen Breakeven pro Aktie an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%