One2One
Britische Telekom-Tochter plant Abbau von 900 Stellen

Die britische Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, One2One, plant nach eigenen Angaben den Abbau von 900 seiner insgesamt 7 000 Arbeitsplätze.

Reuters LONDON. Die Stellenstreichungen seien Teil einer Überprüfung der Geschäfte, die im vergangenen Monat eingeleitet worden sei und voraussichtlich im Frühjahr 2002 abgeschlossen werde, teilte das viertgrößte britische Mobilfunkunternehmen am Mittwoch mit. Der Abbau solle auch durch betriebsbedingte Kündigungen erreicht werden.

Die Mitarbeiter von One2One sind ausschließlich in Großbritannien beschäftigt. Bereits im Oktober hatte der größte britische Mobilfunkanbieter Vodafone den Abbau von 650 Stellen in Großbritannien im Rahmen einer geplanten Kostensenkung bekannt gegeben.

Ein Sprecher von One2One hatte Anfang November gesagt, die Überprüfung der Stellenzahl sei keine Reaktion auf die jüngst deutlich ausgeweiteten Verluste des Mutterkonzerns Deutsche Telekom. Die Deutsche Telekom hatte Ende Oktober für die bisherigen Geschäftsquartale dieses Jahres einen Verlust in Höhe von 3,1 Mrd. Euro ausgewiesen, nach 1,3 Mrd. Euro in den ersten sechs Monaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%