O'Neill: Saddam Hussein ist ein Lügner
O'Neill: Saddam muss entmachtet werden

US-Finanzminister Paul O'Neill hat sich skeptisch über das Angebot Iraks zur Rückkehr der Uno-Rüstungsinspektoren geäußert und den Willen der USA bekräftigt, Saddam Hussein zu entmachten.

Reuters NEW YORK. "Saddam Hussein muss gehen. Es muss einen Regimewechsel geben", sagte O'Neill am Dienstag in einem Interview des Fernsehsenders CNBC. Iraks Staatschef Saddam sei erwiesenermaßen ein Lügner. Daher sei es schwer vorstellbar, dass die Ankündigung Iraks ernst gemeint sei. Zuvor hatte ein Sprecher des Präsidialamts die Ankündigung Iraks als Täuschungsmanöver bezeichnet. Die Regierung von George W. Bush hat sich die Entmachtung Saddams zum Ziel gesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%