Archiv
ONI Systems: Geringerer Verlust als erwartet

Der Hersteller von Komponenten für die Glasfaserindustrie erwirtschaftete im abgelaufenen Quartal einen Verlust von 9,3 Millionen Dollar oder sieben Cents pro Aktie.

Damit fällt das Ergebnis einen Cent besser aus, als von den Analysten erwartet. Der Umsatz stieg in den vergangenen drei Monaten im Vergleich zum Vorquartal um 50 Prozent auf 45,1 Millionen Dollar. Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte der Netzwerkausrüster die Einnahmen mehr als verzwölffachen.

ONI Systems konzentriert sich mit Produktion und Vertrieb von Telekommunikationssystemen auf regional begrenzte und urbane Gebiete. Die Strategie zahle sich nun aus, kommenteiert Vorstandschef Hugh Martin das Quartalsergebnis. Steigende Nachfrage und fünf zusätzliche Kunden und steigende Kosteneffizienz hätten zu dem guten Quartalsergebnis beigetragen. Die Aktie gewinnt am Mittwoch über 20 Prozent an Wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%