Online-Angebot derzeit aber noch zu unübersichtlich
Studie: Fondsverwaltung via Internet wird Boom erleben

Rund vier Millionen Deutsche werden einer Studie des Research-Unternehmens Forrester Deutschland zufolge innerhalb der nächsten vier Jahre ihre Investmentfonds via Internet verwalten.

ap BERLIN. Die Fachzeitschrift "Die Bank" berichtet in ihrer jüngsten Ausgabe unter Berufung auf die Untersuchung weiter, Hauptgrund des erwarteten Booms seien die gesetzliche Verpflichtung zur privaten Altersvorsorge und die in den kommenden Jahren vermehrt frei werdenden Mittel aus Erbschaften und Lebensversicherungen.

Derzeit sei das Online-Angebot für Fondsprodukten für die meisten Kunden allerdings noch zu unübersichtlich und erklärungsbedürftig. Um ihr Marktpotenzial ausschöpfen zu können, müssten die Banken ihre Angebote stärker am Wissen und an den Interessen der Kunden ausrichten. Für die Nutzer der Fondsverwaltung via Internet komme es darauf an, Gebühren und Preise einfach vergleichen und die im Internet angebotene Fondsvielfalt schnell überblicken zu können.

Die Studie basiere auf Online-Interviews mit mehr als 400 privaten Internet-Nutzern, die dieses Medium bereits zur Abwicklung von Bankgeschäften einsetzten. Außerdem seien Telefon-Interviews mit Fondsmanagern und Bankexperten geführt worden, berichtete "Die Bank" weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%