Online-Anleihe-Plattform
BondClick startet Handel mit Pfandbrief

LONDON. Die neue Internet-Handelsplattform BondClick steigt in das Geschäft mit Pfandbriefen ein. Ab Mai will der von London aus europaweit agierende Anbieter seinen Online-Kunden einen breiten Zugang zu dem milliardenschweren Markt mit Pfandbriefen bieten. Von sofort an wird BondClick einen Testhandel von Pfandbriefen starten. Eine entsprechende Ankündigung wird das Unternehmen heute in London machen.

Der Online-Handel von BondClick war erst vor zwei Monaten offiziell gestartet worden und bietet bislang rund 250 europäische Staatsanleihen aus elf Ländern. Dabei ist die Produktpalette des elektronischen Anbieters - anders als bei Banken-Plattformen im Internet - für alle institutionellen Kunden zugänglich. Auch der Handel mit Pfandbriefen wird mit den als Market Makern fungierenden Partnerbanken starten. Gegründet wurde BondClick von ABN Amro, BNP Paribas, Caboto, Deutsche Bank, Dresdner Kleinwort Wasserstein und J.P.Morgan. Auch Barclays ist der Plattform beigetreten. "Wir erwarten, dass weitere Banken dazu kommen werden", heißt es bei BondClick.

Der Handel mit Pfandbriefen sei ein wichtiger Schritt für die angekündigte Expansion, dieser Markt habe in Europa ein Volumen von rund 1,5 Mrd. DM. Mit dem Pfandbrief-Handel werde die Position von BondClick am europäischen Bond-Markt gestärkt, ist Firmenchef Bo Hegg überzeugt. Während der Wettbewerb bei Bonds im Online-Handel stark zugenommen habe, "gibt uns das neue Pfandbrief-Angebot einen großen Vorteil im Wettbewerb gegenüber Konkurrenten", meint Hegg. BondClick hat mit dem erfolgreichen italienischen Inter-Banken-System MTS eine strategische Allianz. Hegg hat erst Ende Februar den Posten als Chief Executive von Eloi Duverger übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%