Online-Banken unter Druck
Neuer Markt mit Kursgewinnen

Trotz leichter Verluste an der US-Technologiebörse Nasdaq am Freitag sind die Aktienindizes am Frankfurter Neuen Markt mit deutlichen Gewinnen in die Börsenwoche gestartet. Der Leitindex Nemax 50 kletterte um 5,19 % auf 1 313,99 Stellen. Der marktbreite Nemax All Share stieg um 4,53 Prozent auf 1 233,19 Punkte

dpa-afx FRANKFURT. Am Freitag waren die US-Aktionäre nach Händlerangaben durch die Zahlen zur US-Industrieproduktion verunsichert worden. Diese waren schwächer ausgefallen, als die Börsianer erwartet hatten.

Mit einem Kursverlust von 8,43 Prozent auf 11,55 Euro gehörte der Onlinebroker Consors zu den größten Verlierern im Nemax 50. Mehrere Presseberichte über die Sanierung der Consors-Muttergesellschaft Schmidt-Bank hatten die Anleger verunsichert.

Im Sog der zum Verkauf stehenden Direktbank sanken auch die Kurse der DAB Bank um 2,58 Prozent auf 15,88 Euro. Comdirect-Papiere verloren 1,52 Prozent auf 11,00 Euro.

Der Rutsch in die Verlustzone belastete die Aktie des Chipkartenspezialisten ACG AG zunächst nicht. Nach einem Umsatz von 8 900 Papieren im Xetra-Handel stieg der Aktienkurs um 0,28 Prozent auf 7,10 Euro.

Ein Vorsteuergewinn von 16 Millionen DM in den ersten neun Monaten bringt die Aktie des Windparkspezialisten Plamback Neue Energien nach vorne: Die Papiere stiegen im frühen Handel um 3,16 Prozent auf 19,29 Euro.

Die Aktie des Filmrechtehändlers Helkon profitieren von einer als langfristig dargestellten Zusammenarbeit mit der Senderfamilie der ARD. Die Aktien rückten um 16,88 Prozent auf 3,74 Euro vor, obwohl das Unternehmen keinerlei Zahlen zum Verkauf der zwölf Erst- und Zweitlizenzen veröffentlicht hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%