Online-Bestellungen
Adidas startet B2B-Portal für Einzelhandel

vwd HERZOGENAURACH. Die Adidas AG, -Salomon Herzogenaurach, will im April 2001 die erste Phase eines neuen B2B-Portals starten. Das Angebot für Einzelhändler umfaßt Unternehmensangaben vom Dienstag zufolge Templates, Online Marketing Support und Online-Bestellungen. Demnach biete der Bereich Online-Bestellungen den Händlern einen Weg zur Nachbestellung von Adidas-Produkten innerhalb der Saison auch außerhalb der normalen Geschäftszeiten. Der Bereich Online Marketing Support eröffnet den Angaben zufolge Einzelhändlern die Möglichkeit, digital angebotene Materialien wie Logos, Athletenbilder oder TV-Spots auf ihre eigene Website zu integrieren.

Templates, sogenannte Website-Vorlagen, können in bereits bestehende Web-Angebote eingebaut werden, was den Händlern die Gestaltung ihrer Websites vereinfachen soll. Erst Ende Januar dieses Jahres hatte das Unternehmen den im März 2000 begonnenen Online-Direktverkauf für olympische Spezialprodukte in Europa wieder eingestellt. Mit dem Shop sei das B2C-Geschäft getestet worden, hieß es damals. Von Anfang an sei klar gewesen, dass der Online-Direktverkauf kein großer Umsatzträger sein würde. Zugleich hatte Adidas die Intensivierung ihres B2B-Geschäfts in Europa und Japan angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%