Online-Dienst entdeckt neue Dialer-Generation
Beim Surfen abgezockt

Meist sorgt erst die völlig überteuerte Telefonrechnung für das böse Erwachen. Erst dann geht den meisten Nutzern auf, dass mit ihrem Internetzugang irgend etwas nicht in Ordnung ist. Oft steckt hinter dem teuren Surfen ein Dialer-Programm, das sich ohne Kenntnis des Nutzers auf dem PC installiert. Jetzt hat der Online-Dienst www.dialerhilfe.de eine neue Dialergeneration entdeckt.

spf DÜSSELDORF. Die Dialer ändern den Standardzugang des Rechners so, dass er sich immer über teure 0190-Nummern ins Netz einwählt. Jede Ausflug in die Online-Welt kommt den Nutzer dann teuer zu stehen. Die neuen Dialer lauern auf der Seite http://live.sex-explorer.com. Wird die Seite aufgerufen, überträgt sich nicht - wie sonst üblich - ein ausführbares Dialer-Programm auf den Rechner, sondern gleich eine ganze Programmbibliothek, die verschiedene Dialer steuert. Ist die Bibliothek auf den Rechner des Nutzers geladen, kann von jeder beliebigen Internet-Seite eine kostenpflichtige Verbindung aufgebaut werden.

Durch die Dialer-Bibliothek werde ein zentrales internationale Dialernetzwerk geschaffen, warnt René Holzer, Geschäftsführer des Netzfiltertechnologie-Entwicklers Nutzwerk. Sobald die Bibliothek auf dem Rechner des unwissenden Nutzers installiert sei, können Dialer-Anbieter kostenpflichtige Telefonverbindungen aufbauen. Eine Beschränkung auf 0190-Nummern bestehe dabei nicht. Verbraucherschützer hatten in der Vergangenheit bereits einen Dialer entdeckt, der 1200 Euro pro Einwahl berechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%