Online-Zeichnung möglich
Mondia will im ersten Halbjahr an den Neuen Markt

Reuters FRANKFURT. Die Mondia AG Electronic Business Solutions will im Mai oder Juni dieses Jahres an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehen. Der Börsengang werde federführend von der Vereins und Westbank - AG und M.M. Warburg & Co. begleitet, sagte eine Sprecherin des Unternehmens der Nachrichtenagentur Reuters am Montag. Über ein Online-Emissionshaus werde Anlegern die Möglichkeit gegeben, die Papiere auch über das Internet zu zeichnen.

Mit dem aus dem Börsengang zufließenden Kapital wolle das Unternehmen sein internes und externes Wachstum vorantreiben.

Die in Berlin ansässige Mondia AG zählt den Angaben zufolge zu den führenden E-Business-Dienstleistern in Deutschland und ist in den Bereichen Reise und Freizeit sowie Selbstbedienungs-Terminals und Informations-Technologie tätig. Im Geschäftsjahr 1999 setzte das Unternehmen nach eigenen Angaben 36 Mill. DM um und beschäftigte über 200 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%