OPEC-Treffen in Wien
OPEC sagt den USA keine moderate Ölproduktionskürzung zu

Reuters KUWEIT. Die USA haben nach eigenen Angaben keine Zusage von der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) über eine nur begrenzte Kürzung der Öl-Produktionsmenge erhalten. Die Opec habe aber zugesagt, die Forderung der USA nach einer "moderaten" Drosselung bei ihrem Treffen am Mittwoch in Wien in Betracht zu ziehen, sagte US-Energieminister Bill Richardson am Montag in Kuweit. Welche Produktionskürzung die USA unter "moderat" verstehen, sagte Richardson nicht. Ein Ölpreis von 30 $ pro Barrel (1 Barrel = 159 Liter), wie er derzeit in den USA bezahlt wird, sei jedoch unakzeptabel.

Die USA halten nach Richardsons Worten eine Produktionskürzung nicht für nötig. "Aber wir sind realistisch...wir fordern die kleinstmögliche Kürzung", sagte Richardson. Anstelle einer großen Drosselung befürworteten die USA eine Kürzung in zwei Schritten, sagte der Ölminister des Golfstaates Katar, Abdullah bin Hamad al-Attiyah, am Sonntag in einem Interview. Verschiedene Opec-Mitglieder sprachen sich dagegen am Wochenende für eine Drosselung um 1,5 Mill. Barrel pro Tag aus. Die Opec-Länder treffen sich am Mittwoch in Wien, um über die zukünftige Produktionsmengen zu beraten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%