OPEC-Treffen sorgt für
Wall Street: Uneinheitlicher Start erwartet

Nach den Vorgaben der Futures und Gewinnwarnungen einiger Unternehmen rechnen Händler mit leichten Verlusten bei Dow Jones und Nasdaq.

vwd NEW YORK. Mit einer uneinheitlichen Handelseröffnung an der Wall Street rechnen New Yorker Händler für den heutigen Freitag. Peter Cardillo, Analyst bei Westfalia Investments, sieht wiederum den Ölsektor im Fokus des Anlegerinteresses. Als Begründung führt er das OPEC-Treffen an diesem Wochenende an, das die Notierungen der Ölwerte belasten dürfte. Bis gegen 15.10 Uhr MESZ verliert der S&P-Future 0,3 % auf 1 524,20 Stellen. Der Nasdaq-Future gibt um 0,6 % auf 3 990,00 Stellen nach.

Angesichts der Vorgaben der Futures wird erwartet, dass der Dow-Jones-Index um rund 40 Punkte und der Nasdaq-Index um rund 20 Punkte nachgeben wird. Auch die am Morgen ausgegebenen Gewinnwarnungen einiger Unternehmen, darunter TRW, dürften die Indizes belasten. Der Hersteller von Autoteilen hatte die Prognose für das Ergebnis je Aktie im dritten Quartal auf 0,19 $ von zuvor 0,24 $ zurückgenommen und als Begründung die schwachen ausländischen Währungen sowie die Produktionseinschnitten bei Ford Motor angeführt.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%