Archiv
Opel Bochum: Entscheidung über Wiederaufnahme der Arbeit am Mittag

Die Entscheidung über eine Wiederaufnahme der Arbeit im Bochumer Opel-Werk soll zur Mittagsschicht fallen. Dies erklärte Belegschaftssprecher Paul Fröhlich am Dienstag vor der geplanten Demonstration im Rahmen des europäischen Protesttages.

dpa-afx BOCHUM. Die Entscheidung über eine Wiederaufnahme der Arbeit im Bochumer Opel-Werk soll zur Mittagsschicht fallen. Dies erklärte Belegschaftssprecher Paul Fröhlich am Dienstag vor der geplanten Demonstration im Rahmen des europäischen Protesttages. "In der Tendenz sind die bisherigen Ergebnisse aber nicht ausreichend", sagte der Vertrauensmann. Betriebsratschef Dietmar Hahn hatte die ersten Verhandlungen mit dem Opel-Management dagegen als "gute Basis" bezeichnet.

Ziel von Betriebsrat und Geschäftsführung der Opel AG sei es, die Standorte Bochum und Rüsselsheim über 2010 hinaus wettbewerbsfähig zu machen und einen notwendigen Stellenabbau sozialverträglich zu gestalten, sagte Hahn am Bochumer Werk. "Ein besseres Ergebnis war nicht zu erwarten", so der Betriebsratschef. Die geplante Streichung von 4 000 Stellen sei damit allerdings noch nicht vom Tisch. Die Belegschaft solle entscheiden, ob sie die Arbeit wieder aufnehmen wolle.

Der nordrhein-westfälische IG-Metallchef Detlef Wetzel sprach von einem Schritt in die richtige Richtung. "Durch die gestern getroffene Verständigung werden betriebsbedingte Kündigungen erschwert und Massenentlassungen verhindert", meinte Wetzel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%