Archiv
Opel-Vorstandschef räumt Managementfehler ein

Der Vorstandschef des angeschlagenen Autokonzerns Opel hat Managementfehler eingeräumt.

dpa-afx RÜSSELSHEIM/STUTTGART. Der Vorstandschef des angeschlagenen Autokonzerns Opel hat Managementfehler eingeräumt. "Aus heutiger Sicht haben wir die Entwicklung des Marktes nicht richtig eingeschätzt und nicht früh genug auf die Bremse getreten", sagte Opel-Vorstandschef Hans Demant in einem Interview der Autozeitschrift "Auto-Motor-Sport", die ab Mittwoch erscheint.

Das Ergebnis des zu General Motors (GM) gehörenden Konzerns entwickle sich schon seit Jahren in die falsche Richtung. "Wir hätten möglicherweise mit entsprechenden Maßnahmen bei der Adam Opel AG schon vor Jahren beginnen müssen. Aber diese Erkenntnis hilft uns heute nicht weiter." Demant hatte Anfang Juli die Führung bei der Adam Opel AG von Carl-Peter Forster übernommen. Opel schreibt seit Jahren rote Zahlen, allein 2003 hatte sich der operative Verlust auf 384 Mill. Euro summiert.

Nach Worten Demants baute das Opel-Sanierungsprogramm "Olympia" darauf, dass der Markt anspringe. "Selbst in unserem pessimistischen Szenario haben wir nicht angenommen, dass es so schlimm wird wie dieses Jahr", sagte Demant. "Wir müssen jetzt die Reißleine ziehen und unsere Organisation so verschlanken, dass wir in einem solchen Umfeld leben können."

Opel leide unter dem Preisverfall in Deutschland, der in den ersten acht Monaten sechs bis sieben Prozent in der Branche betragen habe. "Da hat man keine Chance, auf der Kostenseite ähnlich kurzfristig zu reagieren", sagte Demant. Der Opel-Mutterkonzern General Motors will in Europa mit einem Konzernumbau jährlich 500 Mill. Euro Kosten sparen und 12 000 Stellen streichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%