Archiv
Opel will Mini-Van zunächst in Saragossa bauen

Der neue Mini-Van von Opel wird zunächst im spanischen Saragossa gebaut. Wenn der Markterfolg alle Erwartungen übertreffe, sei auch eine Fertigung in Eisenach möglich, sagte Opel- Sprecher Karl Mauer am Freitag.

dpa EISENACH. Dies wäre aber ein "sehr mutiges und optimistisches Szenario", sagte er zu entsprechenden Medienberichten. Eisenach solle die "Corsa"-Modelle bauen, für die Saragossa nach dem Start der Van-Fertigung keine Kapazitäten mehr habe. Opel will das neue Modell nächsten Monat auf dem Genfer Automobilsalon zeigen.

Der Geschäftsführer der Opel Eisenach GmbH, David Gibbons, bestätigte "Antenne Thüringen", dass das Werk ab kommendem Jahr einen Teil der spanischen "Corsa"-Produktion übernehme. 2002 werde aber noch ein schwieriges Jahr. Eine Eisenacher Opel-Sprecherin sagte, dass das Werk mit einer Kapazität von 175 000 Fahrzeugen durch die Zusatzaufträge für den "Corsa" komplett ausgelastet sein würde.

Der Vorstandsvorsitzende der Adam Opel AG, Carl-Peter Forster, war unter anderem von MDR 1 Radio Thüringen mit Interview-Äußerungen zitiert worden, der neue Van auf der Basis des "Corsa" werde in Eisenach gefertigt. Dafür gebe es zur Zeit keine konkreten Planungen, sagte Unternehmenssprecher Mauer.

Das Eisenacher Werk hatte im vergangenen Jahr wegen mangelnder Auslastung erstmals seit dem Start 1992 mehrfach die Bänder angehalten. In Eisenach wird außer dem "Corsa" zur Zeit auch der "Astra" gebaut. Mit 2000 Beschäftigten ist Opel der größte industrielle Arbeitgeber in Thüringen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%