Operativer Gewinn um 84 Prozent gewachsen
Nissan bleibt auf Rekordkurs

Der drittgrößte japanische Autohersteller Nissan erwartet nach einem Rekordgewinn im ersten Halbjahr auch eine deutliche Gewinnsteigerung für das Gesamtjahr.

Reuters TOKIO. Nissan gab am Mittwoch bekannt, der operative Gewinn sei in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahr um 84 Prozent auf 348 Milliarden Yen (rund 2,84 Milliarden Euro) geklettert, und der Nettogewinn habe um 24 Prozent auf 286 Milliarden Yen zugelegt. "Diese Rekordgewinne sind zurückzuführen auf eine höhere Auflage neuer Modelle, effizientere Transaktionen und niedrigere Beschaffungskosten", erklärte Nissan-Präsident Carlos Ghosn am Mittwoch in einer Mitteilung.

Mit Blick auf das Gesamtjahr (zum 31. März 2003) prognostizierte Nissan einen 30-prozentigen Anstieg seines operativen Gewinns auf 720 (Vorjahr 489,22) Milliarden Yen und lag damit oberhalb der Markterwartungen von durchschnittlich 580 Milliarden Yen.

Bei den Halbjahreszahlen handele es sich zwar noch um vorläufige Angaben, erfahrungsgemäß wichen diese aber nicht besonders von den endgültigen Zahlen ab, hieß es weiter. Das endgültige Ergebnis werde Nissan am 19. November vorlegen.

Das Nissan-Ergebnis, das der Konzern nach Börsenschluss am Tokioter Markt mitteilte, löste Händlern zufolge bei den Aktien seines 44,4-prozentigen Anteilseigners, dem französischen Autohersteller Renault , einen Kurssprung aus. Renault-Titel kletterten an einem deutlich schwächer tendierenden Pariser Aktienmarkt zeitweise um rund acht Prozent auf 49,20 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%