Operatives Ergebnis gestiegen
IVG mit positiven Ergebnis

Die Bonner Immobiliengesellschaft IVG hat 2001 zum siebten Mal in Folge ein Rekordergebnis erwirtschaftet.

dpa BONN. Die Konzentration auf das Geschäft mit Gewerbeimmobilien und die Expansion in Europa zahlten sich aus, sagte der Vorstandsvorsitzende, John von Freyend, am Mittwoch bei der Bilanzvorlage in Düsseldorf.

Der Konzernüberschuss kletterte um 10 Prozent auf 68,1 Millionen Euro. Trotz des erreichten hohen Niveaus werde die IVG Holding AG (Bonn) 2002 den Jahresgewinn erneut steigern, prophezeite der IVG - Chef.

Von der guten Geschäftsentwicklung sollen auch die Aktionäre profitieren. Der Hauptversammlung werde eine Erhöhung der Dividende auf 0,34 Euro (Vorjahr: 0,33 Euro) vorgeschlagen.

Abstimmen sollen die Anteilseigner auch über einen neuen Firmennamen: Da sich die Gesellschaft inzwischen auf das Vermietgeschäft, auf Käufe und Verkäufe von Immobilien sowie auf Projektentwicklung konzentriert, soll das Unternehmen in IVG Immobilien AG umbenannt werden.

Die Gesellschaft befindet sich mit 50,1 Prozent mehrheitlich im Besitz der Investmentfirma WCM. Im vergangenen Jahr kletterte die Gesamtleistung der IVG um rund 12 Prozent auf 487 Millionen Euro. Der Marktwert des Immobilienbestandes habe sich um acht Prozent auf 3,3 Milliarden Euro erhöht, hieß es weiter.

Unzufrieden zeigte sich der Vorstand mit der Kursentwicklung. So habe die Aktie im vergangenen Jahr 16 Prozent an Wert verloren. Im Fünf-Jahres-Vergleich verzeichne die im MDax notierte Aktie aber immer noch ein Plus von 75 Prozent, sagte Finanzvorstand Dirk Matthey.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%