Operatives Geschäft 2002 ist „absolut unbefriedigend“ verlaufen
Bayer will Aktionäre am Erfolg beteiligen

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer will für das Jahr 2002 an die Aktionäre eine im Vergleich zum Vorjahr unveränderte Dividende von 0,90 Euro je Aktie zahlen. Bayer habe im vergangenen Jahr vor allem auf Grund von Verkaufserlösen das Konzernergebnis gesteigert und wolle daran auch die Aktionäre beteiligen, teilte die Gesellschaft am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung in Leverkusen mit.

Reuters LEVERKUSEN. Für das laufende Geschäftsjahr sei Bayer zuversichtlich, das operative Ergebnis verbessern zu können, bekräftigte Konzernchef Werner Wenning. Nach einem Gewinneinbruch im Jahr 2001, der vor allem durch den Rückruf des Cholesterinsenkers Lipobay verursacht war, hatte die Gruppe die Dividende für 2001 erstmals nach neun Jahren deutlich gekürzt. Analysten hatten im Vorfeld bereits mit einer unveränderten Dividende gerechnet.

Die Bayer-Aktie legte nach der Mitteilung in einem schwachen Gesamtmarkt um über vier Prozent auf 12,55 Euro zu. In den vergangenen Wochen war das Papier auf Grund der Unsicherheit über die Höhe möglicher Schadenersatz-Zahlungen im Zusammenhang mit Lipobay auf ein Zehn-Jahres-Tief gerutscht. Insgesamt verlor die Aktie in diesem Jahr rund 40 Prozent an Wert. Die Dividenden-Zahlung wird Bayer 657 Millionen Euro kosten.

Konzernchef Werner Wenning hatte vor kurzem vor Analysten gesagt, das operative Geschäft sei 2002 "absolut unbefriedigend" verlaufen. Die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr will Bayer am 13. März vorlegen.

Bayer hatte den Cholesterinsenker Lipobay 2001 vom Markt genommen, weil das Medikament im Verdacht steht als Nebenwirkung Muskelschwäche mit tödlichem Ausgang verursachen zu können. Die Schätzungen über die Höhe möglicher Schadenersatzzahlungen reichen von einer bis 10 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%