Opfer erschlagen
Raubmörder gesteht weitere Morde

Der mutmaßliche Mörder eines Gastwirts in Neuenhaus (Niedersachsen) hat nach seiner Festnahme am Montag in Münster zwei weitere Bluttaten gestanden.

dpa MÜNSTER/NORDHORN. Wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Dienstag mitteilte, gab der 27-Jährige zwei Morde in Aachen und Hannover zu. Die Polizei fand daraufhin in einer Wohnung in Hannover die Leiche eines Mannes, die schon länger dort gelegen habe. Die Tat in Aachen war bereits zuvor entdeckt worden.

Der 27-jährige Nordhorner war am Montag von Passanten am Münsteraner Bahnhof erkannt worden und ließ sich widerstandlos festnehmen. Er war mit zwei Messern bewaffnet. Der 27-Jährige soll den 54 Jahre alten Wirt am 6. April in seiner Gaststätte mit einer Bratpfanne erschlagen haben. Zudem stahl er die Tageseinnahmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%