Opfer in stabilem Zustand
Alligator reißt Mann Arm ab

In den USA hat ein Alligator dem Direktor eines Botanischen Gartens den rechten Unterarm abgerissen und verschlungen.

Reuters MIAMI. Wildhüter hätten das mehr als drei Meter große Tier daraufhin erschossen, aufgeschlitzt und den Arm wieder aus dem Magen herausgeholt, sagte ein Vertreter der Verwaltung des Botanischen Gartens im Norden des US-Bundesstaates Florida. Wegen starker Verletzungen sei es aber nicht mehr möglich gewesen, den Arm wieder anzunähen. Der 58-Jährige liege im Krankenhaus und sei in einem stabilen Zustand.

Den Angaben zufolge war der Mann am Montag offenbar auf das Tier getreten, als er einen Seerosen-Teich reinigte und sich dabei in dem mehr als einem Meter tiefem Wasser bewegte. Der 58-Jährige war Direktor des Botanischen Gartens Kanapaha in der Nähe von Gainesville.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%