Archiv
Oppositionsführer Julio Cesar Franco neuer Vizepräsident in Paraguay

ap ASUNCION. Oppositionsführer Julio Cesar Franco hat die Wahl zum Vizepräsidenten in Paraguay gewonnen. Wie die Wahlkommission am Donnerstag in Asuncion mitteilte, erreichte er bei der Abstimmung am 13. August 47,78 der Stimmen, der Regierungskandidat Felix Argana kam auf 46,98 %. Der Wahlsieg Francos von der Liberalen Partei ist die erste Niederlage der regierenden Colorado-Partei seit 1947. Erstmals gehören damit Präsident und Vizepräsident in dem südamerikanischen Staat unterschiedlichen politischen Lagern an.

Franco ist Nachfolger des im März 1999 ermordeten Vizepräsidenten Luis Argana. Er positionierte sich im Wahlkampf als stabilisierende Kraft neben dem unpopulären Präsidenten Luis Gonzalez Macchi. Macchi hatte das Amt nach dem Attentat auf Argana von Raul Cubas übernommen, der wegen des Verdachts der Verwicklung in das Attentat auf Argana zurückgetreten war. Vor dem Hintergrund einer anhaltenden Wirtschaftsrezession sank Macchis Popularität auf unter 20 %.

Wegen des äußerst knappen Kopf-an-Kopf-Rennens zwischen den beiden Kandidaten gab die Wahlkommission das Ergebnis erst eineinhalb Wochen nach der Wahl bekannt. Zur Begründung für die Verschiebung hieß es, die Stimmen müssten sorgfältig gezählt werden. Beobachter der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zeigten sich überaus zufrieden mit dem Ablauf der Wahl. Der dritte Kandidat, Ricardo Buman von der Humanistischen Partei, errang 1,47 % der Stimmen.

Die Wahl galt auch als Test für die nach dem Ende der 35 Jahre dauernden Stroessner-Diktatur 1989 noch instabile Demokratie in Paraguay. Erst im Mai scheiterte der dritte Putschversuch in vier Jahren. Das Attentat an Argana ist bislang nicht aufgeklärt. Die Behörden betrachten den früheren Heereschef General Lino Cesar Oviedo als Drahtzieher des Anschlags.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%