Optimistisch für das zweite Halbjahr
EM.TV schreibt weiter rote Zahlen

EM.TV ist mit Verlusten ins Jahr gestartet. Vor Zinsen und Steuern sei ein Fehlbetrag von 14,6 Millionen Euro entstanden, teilte die EM.TV & Merchandising AG mit.

Reuters/dpa MÜNCHEN. Im Vorjahreszeitraum hatte EM.TV noch einen Gewinn von 25,2 Millionen Euro verbucht. Diese Zahlen seien wegen des Verkaufs zahlreicher Beteiligungen aber nicht miteinander vergleichbar, betonte das Unternehmen.

Nach bereinigter Rechnung hätte es auch im vergangenen Jahr einen Verlust gegeben, der sogar höher als in diesem Jahr gewesen wäre.

Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) hielt sich EM.TV im ersten Quartal 2002 mit 0,4 Millionen Euro knapp in der Gewinnzone. Der Umsatz ging auf 41,8 Millionen Euro von bereinigt 58,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum zurück. Für das zweite Halbjahr 2002 erwartet EM.TV eine Belebung des Geschäfts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%