Optimistisch fürs erste Quartal
Philips-Halbleitersparte erwartet Umsatzplus

Die Halbleitersparte des niederländischen Elektronikkonzerns Philips rechnet dank einer erhöhten Nachfrage im laufenden Quartal mit einem Umsatzanstieg von bis zu fünf Prozent zum Vorquartal.

Reuters TAIPEH. Auch im zweiten Quartal werde Philips Semiconductors höhere Umsätze als im ersten Vierteljahr 2002 verzeichnen, sagte der Finanzchef der Halbleiter-Sparte, Jan Lobbezoo, am Mittwoch in einem Interview am Rande einer Konferenz in Taipeh. Für das laufende Quartal erwartet das Unternehmen nach den Worten Lobbezoos "einen leichten Umsatzanstieg zwischen null und fünf Prozent im Vergleich zum Vorquartal." Dies sei eine Verbesserung gegenüber dem, was das Unternehmen vor sechs Wochen angenommen habe.

"Wir hatten mit einem leichten Rückgang gerechnet", sagte Lobbezoo. Der Halbleiter-Finanzchef begründete den Anstieg damit, dass Elektronikhersteller jetzt offenbar verstärkt ihre Lagerbestände wieder auffüllten. Vor allem die Auftragslage für Chips zum Einsatz in Endgeräten wie DVD-Spielern, Handys und Computern beginne sich zu normalisieren.

Philips Semiconductors - die weltweite Nummer zehn unter den Chipherstellern - erzielte nach Angaben Lobbezoos im vierten Quartal 2001 einen Umsatz von 1,07 Mrd. Euro.

Für die gesamte Chip-Industrie erwartet Philips für das Jahr 2002 ein einstelliges Wachstum. Im vergangenen Jahr hatte die Chipindustrie den stärksten Umsatzrückgang ihrer Geschichte verzeichnet. Der Umsatz bei Philips brach um 29 % auf 4,4 Mrd. $ ein.

Philips ist Europas größter Hersteller von Unterhaltungselektronik und Beleuchtung und Europas drittgrößter Halbleiterhersteller. Im Jahr 2001 hatte der Konzern einen Rekord-Nettoverlust von 2,6 Mrd. Euro ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%