Optimistische Äußerungen
Amazon-Chef hofft auf Weihnachten

Der Chef des seit fünf Jahren Verluste schreibenden Onlinehändlers Amazon, Jeff Bezos, hat sich optimistisch über das bevorstehende Weihnachtsgeschäft geäußert: "Es könnte eine sehr vielversprechende Weihnachtssaison werden.

Reuters NEW YORK. Ich denke, es gibt eine Menge toller neuer Produkte, eine Reihe großartiger Video-Spiele und andere aufregende Sachen, die bald kommen werden." Vergangenen Monat hatte Amazon ein neues Geschäft im Internet eröffnet, in denen der Kunde Computer von nahezu allen namhaften Herstellern einkaufen kann.

Zu seiner vorherigen Gewinn-Prognose für das vierte Quartal wollte er sich in New York hingegen nicht äußern. Erst im Juni hatte Bezos bekräftigt, die Versprechen für das vierte Quartal einlösen zu können und einen operativen Gewinn auszuweisen. Auch sei er zuversichtlich, im gesamten kommenden Jahr diese Entwicklung fortsetzen zu können.

Analysten sind derzeit nicht gänzlich überzeugt davon, dass die Gewinnversprechungen von Bezos tatsächlich eintreten werden. Einer Umfrage von First Call/Thompson Financial zufolge reichen die Schätzungen der Experten von einem Verlust von 11 Cents je Aktie bis hin zu einem Breakeven. Die durchschnittlichen Erwartungen liegen jedoch bei einem Verlust von sieben Cents je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%